Guild of Creative Craftsmen GCC

Obwohl sich diese Gilde “Creative Craftsmen” nennt, ist sie für jede Person geöffnet, welche einem meisterlichen Handwerk nachgeht und einen guten Leumund besitzt.
Sie vereinigt hierbei alles vom Tischler, Maurer, Töpfer, Schmied, Zimmermann bis hin zum Bildhauer oder Maler.

Um in diese Gilde einzutreten, ist es nötig, vor dem örtlichen Rat der Gilde vorzusprechen und seine Kunst zu beweisen. Diese Meisterprüfung ist meist ein langer Prozess, bei dem sowohl die persönliche Eignung als auch die Fertigkeiten genauestens geprüft werden. Hierfür wird in der Regel ein als Meisterstück bezeichnetes Objekt geschaffen, welches dann für einige Zeit der Öffentlichkeit präsentiert wird. Da diese Objekte meist sehr aufwendig verziert sind, werden sie oft in einem Museeum ausgestellt. Besucher anderer Länder behaupten oft, dass HyPrydains Museen nur deswegen bestehen, dieser üblen Nachrede wird jedoch strengstens wiedersprochen.

Mitgliedern der Gilde steht es frei, sich an jedem Ort des Reiches um die Errichtung einer Werkstätte im eigenen Namen zu bewerben, es wird dabei dann noch geprüft, ob es dabei zu einer Häufung von Mitgliedern kommt, um einen ungesunden Wettbewerb zu vermeiden. Oft schließen sich jedoch auch mehrere Mitglieder zu einer gemeinsamen Werkstatt zusammen. In dieser Werkstätte können dann Mitarbeiter angestellt werden, welche selbst (noch) nicht zur Meisterschaft gelangt sind, Lehrlinge ausgebildet werden oder auch nur Hilfstätigkeiten verrichten.

Neben der GCC existieren noch einige spezifische, meist lokale Gilden, welche nur Angehörigen spezialisierter Tätigkeiten offen stehen.

Zur MAM-G ist die Abgrenzung innerhalb der Metallberufen etwas kompliziert, im Zweifelsfall tritt man in beide Gilden ein. So ist der Huf- oder Grobschmied ganz klar der GCC zuzuordnen, der Klingenschmied fällt jedoch eindeutig der MAM-G zu, egal ob nun Küchenmesser oder Säbel seinem Amboss entspringen. Das Hüttenwesen fällt meist ausschließlich der MAM-G zu, um deren Bedarf an hochwertigen Werkstoffen zu sichern. Für die kleine ländliche Eisenproduktion wird es jedoch auch oft Mitgliedern der GCC gestattet, Eisen geringer Güte zu erschmelzen. Gold- und Silberschmiede als primär kunstschaffende sind ebenfalls der GCC zuzuordnen.

Aiden Ghabhann
Über Aiden Ghabhann 1 Artikel
Schmied - und immer dreckig...

Ersten Kommentar schreiben

Antworten